Bridges - Musik verbindet - "TRANSFER"

hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main

Tickets ab 14,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets


Aktionscode

Verfügen Sie über einen Aktionscode?


Veranstaltungsinfos

Bridges – Musik verbindet ist eine interkulturelle Musikinitiative, die seit 2016 Musiker*innen mit
und ohne Flucht- und Migrationshintergrund zu einem musikalischen Dialog zusammenbringt. Zum
vierten Mal schließen sich Musiker*innen im Bridges-Orchester und -Chor zusammen, um
gemeinsam ein Konzert im hr-Sendesaal zu geben.

Das Konzert steht in diesem Jahr unter dem Titel „Transfer“ und eröffnet Räume für einen
vielschichtigen Austausch. Über den musikalischen Dialog zwischen den Musiker*innen wird
Wissen über Musik und Musikkultur weitergegeben und verschiedene Sichtweisen,
Hörgewohnheiten, Perspektiven und unterschiedlicher Lebensauffassungen werden vermittelt.
Durch das gemeinsame Musizieren bauen wir Brücken, die den Transfer über manche scheinbar
unüberwindbare Grenze möglich machen. So können wir aufeinander zugehen und dieser Transfer
zeigt sich als Lernprozess: Wir alle lernen voneinander – menschlich wie musikalisch.

Beim diesjährigen Konzert im hr-Sendesaal führen das Bridges-Orchester, -Kammerorchester mit
dem Bridges-Chor erneut Werke auf, die von Bridges-Musiker*innen für Bridges-Musiker*innen
arrangiert und komponiert werden.

Die Arrangements und Auftragskompositionen sind dabei auf die charakteristische Besetzung des
Bridges-Orchesters aus europäischen und außereuropäischen Instrumenten zugeschnitten. Es
stehen u.a. traditionelle Werke aus Rumänien und Ägypten, italienische Barockmusik sowie drei
Uraufführungen unterschiedlicher Stilrichtungen auf dem Programm.

Dirigent: Gregor A. Mayrhofer
Moderation: Bianca Schwarz, hr2 Kultur
Künstlerische Leitung: Johanna-Leonore Dahlhoff

Fotograf Pressebild: Salar Baygan

Ort der Veranstaltung

Von Klassik- und Jazzkonzerten, Kinderveranstaltungen, Kabarett, Previews, Lesungen und literarischen Gesprächen bis hin zum Deutschen Jazzfestival, Fastnachtssitzungen oder Fernsehübertragungen bietet der Sendesaal des Hessischen Rundfunks mit seinem Foyer Raum für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Die besondere Qualität des 1954 eingeweihten und 1987/88 komplett umgebauten hr-Sendesaals, der mit hellem Naturholz getäfelt ist, liegt nicht nur in seiner hervorragenden Akustik, sondern auch in seiner Multifunktionalität: Er ist Konzertsaal, Proberaum und modernes Tonstudio in einem, hier arbeitet das hr-Sinfonieorchester und gibt zahlreiche Konzerte, hier werden aber auch regelmäßig CD-Produktionen realisiert. An seiner Stirnseite verfügt der hr-Sendesaal über eine Konzert-Orgel. Der Publikumsbereich bietet bis zu 840 Sitzplätze.
hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main