Spotlight-Mini

Alte Oper | Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Tickets from €10.00

Event organiser: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Germany

Select quantity


Freie Platzwahl Parkett | Ebene 3
Normalpreis
per €10.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Bei dieser Veranstaltung werden keine Ermäßigungen gewährt.
Karten für Rollstuhlfahrer und deren Begleitpersonen bitte über 069 155 2000 buchen.

RMV-Kombiticket ist im Ticketpreis enthalten.

Für Karteninhaber des nachfolgenden hr-Sinfoniekonzerts ist der Besuch des Spotlight-Mini bereits im Ticketpreis eingeschlossen.
Shipping by mail
print@home
Mobile Ticket


Event info

SPOTLIGHT-MINI
Pariser Sinfonien

ANDRÉS OROZCO-ESTRADA PRÄSENTIERT:
Joseph Haydn | Sinfonie Nr. 87

Der kleine Ableger des SPOTLIGHT. Innerhalb
von rund 35 Minuten stellt Andrés Orozco-
Estrada auf unkonventionelle Art den zentralen
Aspekt eines Werkes vor und präsentiert es mit
dem hr-Sinfonieorchester. Wer Lust auf mehr
Musik bekommt, kann danach spontan auch das
anschließende hr-Sinfoniekonzert besuchen –
gegen den Aufpreis zum Konzertticket an der
Abendkasse sowie freie Plätze vorausgesetzt.
Im Fokus der beiden SPOTLIGHT-MINIS stehen
zwei reizvolle Sinfonien des Wiener Klassikers
Joseph Haydn.

___________


The little SPOTLIGHT offshoot. In approximately
35 minutes, Andrés Orozco-Estrada introduces
the central aspect of a work in an unconventional
manner and presents it with the Frankfurt Radio
Symphony. Anyone who then feels in the mood for
more music can stay for the following Frankfurt
Radio Symphony concert – provided there are
free seats and subject to the box office surcharge.
The focus of the two SPOTLIGHT-MINIS is on two
delightful symphonies by the Viennese classic
composer Joseph Haydn.

Ort der Veranstaltung

Mitten in der Frankfurter Innenstadt steht die „Alte Oper Frankfurt“. Sie lockt mit Konzerten und Veranstaltungen der Spitzenklasse. Künstler wie Martha Argerich, Alfred Brendel oder Hélène Grimaud, sowie die „Berliner Philharmoniker“ sind hier schon aufgetreten.

Seit 1880 bietet die „Alte Oper Frankfurt“ Raum für Musik und Feste. Daran konnten auch „Dynamit-Rudi´s“ Pläne, das Gebäude in die Luft zu sprengen, nichts ändern. Und seit der Eröffnung zieht die Oper prominente Künstler und Gäste an. Kaiser Wilhelm der 1. kam zur Eröffnung zu Besuch und Carl Orffs „Carmina Burana“ wurde hier 1937 uraufgeführt. Und so hat sich zwischen den Bürotürmen ein wichtiges Stück Stadtgeschichte gehalten. Dem Schriftzug über dem Eingang „Dem Wahren, Schönen, Guten“ entsprechend, ist die „Alte Oper Frankfurt“ ein Garant für ein tolles Programm und unvergessliche Konzertabende. Der große Saal bietet mit 2500 Sitzplätzen genug Platz für große Konzerte, der „Mozartsaal“ schafft mit 700 Plätzen eine intimere Atmosphäre.

Die „Alte Oper Frankfurt“ ist eine feste Kulturinstitution. Sie genießt weit über das Rhein-Main-Gebiet einen sehr guten Ruf. Hier wird Kunst perfektioniert.
Alte Oper
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main